Kindertag

Krieg und Frieden im antiken Griechenland

27.3.2022  10–17 Uhr

Auf kindgerechte Art und Weise nähern wir uns am Kindertag dem Thema Krieg und Frieden im antiken Griechenland am Beispiel der aktuellen Sonderausstellung „Salamis 480“ an.
Weshalb standen im Jahr 480 v. Chr. Griechen und Perser gegeneinander im Krieg?
Welche Rolle spielten dabei die Erzählungen vom

Krieg um Troja und von den Amazonenkämpfen?

Auf griechischen Vasen begegnen wir Göttinnen wie Athena, mythischen Kämpfern wie Achill und Hektor sowie zu Hause gebliebenen Menschen, die besorgt junge Krieger in die Schlacht verabschieden. Ausreichend Zeit für Diskussion und Fragen der Kinder gibt es im Rahmen der den ganzen Tag über stattfindenden Familienführungen mit Quiz zur Sonderausstellung „Salamis 480“. Spielerisch der Antike nähern können sich die Kinder an verschiedenen Kreativstationen (Malen, Gipsfiguren gießen, Mosaik herstellen).

Ohne Anmeldung, für Familien mit Kindern ab 5 Jahren, Kinder Eintritt frei, Erwachsene Museumseintritt 1,- €, ggf. Materialkosten 1,- bis 5,- €
Offenes Programm mit Führungen und Kreativstationen in Zusammenarbeit mit dem Museumspädagogischen Zentrum (MPZ)

Derzeit gilt im Museum die 3G-Regel (ausgenommen: Kinder bis 6 Jahre und regelmäßig getestete Schüler). Zudem herrscht die Pflicht zum Tragen einer FFP-2-Maske für Erwachsene. Kinder bis 16 Jahre müssen eine medizinische Maske tragen, Kinder unter 6 Jahren sind befreit. Aktuell gilt eine Besucherobergrenze im Museum.